Aktuelle News (Quelle: www.datev.de)

Wirtschafts-News

DATEV eG : Nachrichten Wirtschaft

Nachrichten Wirtschaft
  • Herbstprojektion 2019: Konjunkturentwicklung in Deutschland gegenwärtig gespalten
    Die Bundesregierung rechnet im Jahresdurchschnitt für das Jahr 2019 mit einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um 0,5 Prozent (preisbereinigt). Für das Jahr 2020 wird ein Zuwachs in Höhe von 1,0 Prozent erwartet. Der Abschwung der Industriekonjunktur dauert an. Besonders der schwache Welthandel belastet die exportorientierten deutschen Produzenten. Die Binnennachfrage ist allerdings weiterhin intakt und wird durch staatliche fiskalische Impulse zusätzlich gestützt. Mit der Belebung des internationalen Handels werden sich die Wachstumskräfte im nächsten Jahr wieder stärker durchsetzen.
  • Steigendes Gründungsinteresse nutzen - Deutschland braucht mehr Unternehmensgründungen
    Start-ups versprechen innovative und kreative unternehmerische Lösungen, doch in punkto Gründungszahlen hinkt Deutschland im internationalen Vergleich hinterher. Der aktuelle DIHK-Report zeigt, warum trotz steigenden Interesses der "Unternehmerfunke" hierzulande noch nicht wirklich zündet: Angehende Gründer klagen vor allem über Bürokratiehürden, sehen aber auch Mängel im Steuersystem, bei den Förderinstrumenten, der IT-Infrastruktur, der Vereinbarkeit sowie beim Zugang zu Fremd- und Beteiligungskapital.

 

Einkommensteuer - ONLINE -

 

Als Dienstleister halten wir nicht viel von anonymen Fragebögen, die Online und ohne Hilfe auszufüllen sind und dann die Steuererklärung darstellen. Wir legen Wert auf den persönlichen Kontakt und die individuelle Betreuung!

Unsere Art von Einkommensteuer-Online ist daher auch nicht ganz „online“.

 

Schritt 1

In unserem Downloadcenter finden Sie eine Checkliste für die benötigten Unterlagen und Angaben zur Steuererklärung. Diese sollten Sie downloaden und durcharbeiten.

 

Schritt 2

Sie vereinbaren einen Termin zur Webkonferenz. Kurz vor Beginn dieses Termins bekommen Sie eine eMail mit Ihrem Zugangscode. Danach werden wir „Auge in Auge“ Ihre Erklärung abarbeiten sowie Ihre Fragen klären. Am Ende der Konferenz bekommen Sie eine Aufstellung mit den von uns benötigten Unterlagen. Diese senden Sie uns dann per Mail, Fax oder Post. Sie benötigen für diesen Service einen internetfähigen Computer. Optimal sind Webcam, Mikrofon und Lautsprecher. Es geht aber auch ohne, dann wird eine Sprachverbindung über das Telefon aufgebaut.

 

Schritt 3

Ihre Erklärung wird erstellt. Sie erhalten einen Vorwegausdruck der Steuererklärung. Diesen prüfen Sie. Nach der Freigabe übertragen wir die Daten an die Finanzverwaltung. Sie brauchen nichts weiter zu unternehmen.

 

Schritt 4

Der Steuerbescheid trifft bei uns ein und wird geprüft. Sollte es Abweichungen geben, besprechen wir gemeinsam, was zu tun ist.

 

Steuererklärungen mit Fullservice machen wir für Sie!

 

Termine für eine Webkonferenz sind jederzeit nach Absprache möglich. Sie haben keinerlei Reisekosten und eine Zeitersparnis, da Sie Ihr Haus nicht verlassen brauchen! Trotzdem wird die Steuererklärung in der von Steuerberatern gewohnten Qualität zügig bearbeitet. Und Ihre Fragen stellen Sie persönlich.